Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.
Jean Anouilh

Stationen meines Werdegangs

Psychologiestudium Großbritannien

Abschluss: Doctor of Psychology


Pädagogikstudium Gießen

Beruflicher Werdegang

Seit 1998

  • Coaching im Bereich Einzel- und Gruppen- Outplacement
  • Coaching im Bereich Personal- und Unternehmensentwicklung im In- und Ausland
  • Systemische Organisationsaufstellung
  • Karriereberatung und persönliches Coaching
  • Managementtrainings, Seminarthemen:
  • Persönlichkeitsanalyse und -diagnostik
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Teambildung und Teamfähigkeit
  • Kommunikationstraining
  • Konfliktmanagement
  • Dozentin für verschiedene Bildungs­institute
  • Mitarbeit an einer Seminarreihe für die Universität Gießen
  • Lehraufträge an verschiedenen Schulen
  • 10 Jahre Delta Air Lines, Frankfurt
  • 3 Jahre Hotel Alfa Mar, Albufeira, Portugal

Seit 2001 Praxis für systemisches Coaching und Kurzzeittherapie

  • Einzelberatungen zu unterschiedlichen Themengebieten
  • Familienaufstellungen
  • Hypnotherapie

 Weiterbildung

  • Hypnotherapie nach Milton  Erickson, Zertifizierte Hypnotherapeutin (DVH)
  • Systemische Therapie, Familientherapie
  • Psycho-Kinesiologie
  • NLP-Practitioner, Master, Coach und NLPt
  • Train-the-trainer
  • TZI und Transaktionsanalyse
  • Systemisches Coaching
  • u.a.

Jahrgang 1958

 

2 tolle Kinder, geb. 1987 und 1992

Wichtige Wegbegleiter:

  • Meine Eltern, die mir meine eigene ent-wicklung ermöglicht haben
  • Meine Kinder, auf die ich unendlich stolz bin, weil sie ihre eigenen Wege ent-wickelt haben
  • Mein Bruder, der oft ungewöhnliche Wege gegangen ist
  • 2 gute Freunde, die seit der Schulzeit immer für mich da waren und viele Höhen und Tiefen mit mir durchgestanden haben, Dieter Munsch und Gerd Gey
  • Einige Lehrer meiner Schulzeit, die ihre Arbeit ernst genommen und ihren Schülern eine ent-wicklung ermöglicht haben, besonders Brigitte Bill, Dr. Peter Jentzmik und Herbert Finsterwalder
  • Viele KollegInnen, mit denen eine konstruktive Zusammenarbeit und die ent-wicklung neuer Projekte Spaß macht
  • Meine beste Freundin Margit Schardt (leider verstorben 1994), die immer zu mir gestanden hat